„Diese wenigen Sätze fassen vier Jahre Trump zusammen: Opferhaltung, Tatsachenverdrehung, Realitätsverlust, den Bock zum Gärtner machen und Messen mit zweierlei Maß.“ so der Artikel in n-tv.
Hmmm.
Hat er es erfunden? Nein!
Die Gesellschaft hat es zugelassen, dass solche Menschen so viel Macht missbrauchen können.
Wenn es Bestechlichkeit nicht gäbe, wäre er – und viele andere seinesgleichen – nicht so mächtig geworden, weil die Pfeile nicht verfingen.
Ich wünsche mir mehr Mitkämpfer gegen diese Art des Machtmissbrauchs.