Ich erinnere mich noch gut daran, als ich als 8-jähriger Junge meinen Vater an einem verregneten Samstag fragte, ob er mir Schach beibringen könne. Ich hatte immer nur mit den Figuren auf dem Dachboden gespielt.
Was ich zu dem Zeitpunkt nicht wusste; ich verlor 10 Jahre lang, immer wieder.

Schach ist die beste Schule, um verlieren zu lernen.
Schach ist die beste Schule zu lernen, in Optionen zu denken.
Schach ist beste Schule, um zu lernen, sich in den anderen hineinzuversetzen.
Schach ist die beste Schule, in der du niemals durch Glück gewinnst, sondern immer durch Können.

In der besten Grund-Schule sollte neben Lesen, Schreiben und Rechnen auch Schach und noch zwei weitere Disziplinen (dazu schreibe ich in den nächsten Wochen) als Pflichtfach angeboten werden.